Archive for Oktober 10th, 2015

Neues Buch

Samstag, Oktober 10th, 2015

Nachdem ich jetzt „Die Therapie“ ausgelesen hatte, habe ich mir gleich „Der Seelenbrecher“ bei Amazo bestellt um gleich beim gleichen Autor zu bleiben.

Ich finde es ein wenig schade, das sich mein Alltag wieder so eng um mich schnürt, das ich nur noch wenig Zeit am Tage fürs Lesen habe, oder Abends einfach zu müde bin.

Dabei ist gerade das Phantasieerlebnis etwas ganz besonderes und intensiver als die meisten Filme.

  

Kälte

Samstag, Oktober 10th, 2015

Es ist kalt geworden.

Das Grillsaison ist definitiv vorbei und der klare blaue Oktoberhimmel passt zu dieser Kälte.

Trotzdem hat es was, bei diesen herbstlichen Temperaturenum  hier draußen um den Grill herum zu stehen.

Jetzt aber doch durchgefroren wieder zu Hause und zum ersten Mal in diesem Herbst…Heizung an.

  

Mittagsschlaf 

Samstag, Oktober 10th, 2015

Gerade aus einem langen Mittagsschlaf erwacht.

Auch wenn ich jetzt durch das lange Schlafen am Tage wie gerädert bin, scheint es so, als ob ich diese Extraportion Schlaf hin und wieder brauche, um mein inneres Gleichgewicht wieder herzustellen.

Dieser Schlaf dient dabei weniger der körperlichen Entspannung , sondern eher der mentalen.

So, als würde einmal alles außerplanmäßig zum Erliegen kommen, wie ein Halt auf freier Strecke, bei dem man sich dann erstmal überlegen kann, was man mit dieser gewonnenen Zeit anstellt.

Vielleicht..Gedanken neu sortieren.

Gigabyte

Samstag, Oktober 10th, 2015

Kann mich noch sehr gut daran erinnern, als ich am Anfang dieses neuen Jahrtausend innerhalb einer Woche eine ganze Liste von begehrter Software aus dem Internet geladen habe und war nachher selbst erstaunt, das die Daten nichtmal auf eine CD Rom passten.

Dieses Gigabyte, was ich damals mühsam aus dem Internet zog, was alles datentechnische beinhaltete, was ich die nächsten Monate brauchen könnte, ging eben so in 3 Minuten und 54 Sekunden, fast schon nebenbei durch meine DSL Leitung.

Bin immernoch im Jahr 2001 als 56k noch Highspeed war und die Bits mich blinkend und einzeln auf dem Modem begrüßt haben.

Die Wohlfühltemperatur

Samstag, Oktober 10th, 2015

Heute Morgen, knapp über 20 Grad im Schlafzimmer und die ersten Gedanken zum Thema heizen kommen auf.

Dabei fällt mir auf, das es nur acht Grad mehr sind, die mir zum Schlafen schon zu warm sind.

Allein acht Grad entscheiden zwischen zu heiß und zu kalt im Empfinden der persönlichen Wohlfühltemperatur.