Archive for April 8th, 2017

In Gedanken zwei Jahre zurück

Samstag, April 8th, 2017

Jetzt, wo alles zwei Jahre her ist, hänge ich diesem persönlichen „Jahrestag“ irgendwie stärker nach, als noch vor einem Jahr, als diese Zeit eigentlich noch viel näher an mir dran war.
Vielleicht besteht nun genug Abstand um aus einer gewissen Entfernung auf das ganze Geschehnis blicken zu können und dabei den ganzen Zeitabschnitt betrachten zu können und ihn irgendwie im Kontext der eigenen Entwicklung sehen, die ich seit dem genommen habe.
Genau morgen vor zwei Jahren stelle sich mein gesamtes berufliches Leben auf den Kopf und ich stand überraschend arbeitslos auf der Strasse. Quasi über Nacht gekündigt, war ich von Null auf Hundert gezwungen mir Gedanken über das persönliche Aus- und weiterkommen zu machen. Auf einmal stand alles, was bis dahin sicher und planbar schien, unplanbar unberechenbar und aus den leichten Gedanken des Alltags wurden schwere Gedanken, gegen die eine laute Uhr tickte, an diesem Zustand dringend etwas ändern zu müssen.
Heute weis ich, das es in dieser Lebensprüfung nicht darum geht, den Job zu wechseln, sondern vielmehr um mich und meine gesamte Welt zu überprüfen und zu überdenken. Wie gehe ich selbst mit meiner Welt um und vor allem, was ist eigentlich wichtig und was total unwichtig.
Große Kurskorrektur in meinem Leben, genau vor zwei Jahren begann diese…ich werde es nicht vergessen und ich kann es nicht verkennen, denn nun stehe ich mit neuem Kurs sicherer und zufriedener im Leben, als ich das damals war.
Das was damals auf mich einstürzte war kein richtiger Schaden, sondern es wurde nur Platz gemacht, um etwas neues zu bauen, nachhaltiger und beständiger.

Lieblingsessen 

Samstag, April 8th, 2017

Spontanidee gleich umgesetzt ..und wieder zu viel davon gegessen…

Saisonstart der Freizeitparks

Samstag, April 8th, 2017

Heute starten wohl die meisten Freizeitparks hierzulande in die Saison und öffnen von heute an täglich ihre Tore. Für mich ein Datum an dem es symbolisch gesehen endlich auf den richtigen Frühling und Sommer zugeht, denn Freizeitparks sind etwas bei dem man sich ausschließlich draussen aufhält, im T-Shirt. Jetzt stellen also die Einrichtungen ihre Weichen auf warmes und sonniges Wetter, die davon leben.

Start ins Wochenende

Samstag, April 8th, 2017

Der Arbeitsfreitag ging etwas länger als erwartet und somit war ich am Abend einfach nur KO und eigentlich ganz froh, das erstmal für Freitag und auch Samstag nichts geplant war, sondern ich mich auf einen Abend und einen ganzen Tag auf der Couch freuen konnte.
Aus einer späteren Bierlaune heraus, ergab ich mich der Idee, mich nochmal an die angerissene „Probier“Tüte des La Cocaina Grande zu wagen. Immerhin war das Zeug noch da und mußte eh irgendwann verbraucht werden.
Ich bilde mir ein, das das Rauschgefühl schon etwas besser war, als das letzte Mal, und das obwohl ich eine geringere Menge konsumierte. Der aufputschende Effekt war wieder da, aber für nur diesen Effekt leistet ein gutes Amphetamin einen weitaus besseren Job. Was diesmal als sehr angenehm dazu kam, war das wohlige zufriedene Gefühl. Da niemand da war, mit dem ich mich nun angeregt auf eine Kommunikation einlassen konnte, zwingt einem dieser Zustand fast dazu, sich die Lieblingsmusik auf die Ohren zu geben bis die Wirkung nach gut einer Stunde wieder leise aber sicher abfällt.
Beim Abfallen der Wirkung bemerkte ich auch noch bewußt den Punkt an dem der Zustand der allgemeinen Zufriedenheit unter das Level fällt, was man ganz ohne diese Substanz fühlen würde und wieder mußte ich durch dieses „danach“ Gefühl.
Da ich zu diesem Zeitpunkt aber schon sehr müde war, konnte ich diesen kleinen Durchhänger, der sich nun deutlich nach „fehlt was“ anfühlt im Halbschlaf ausfiebern und bin dabei sogar eingeschlafen.
Zu keiner Zeit bestand die Idee, dieses Zustand über den geplanten Konsum hinaus zu verlängern.
Auch wenn ich heute eigentlich wieder völlig fit bin, bin ich doch froh, das ich mich heute meiner faulen Ader hingeben kann und mich heute noch mit Schlaf und faulem Rumliegen füttern und mich einerseits von der Woche erholen kann und andererseits schonmal Kräfte für Morgen ansparen.