Das alte Haus

Leer.Verfallen.Ein Haus wahrscheinlich gebaut um die Jahrhundertwende würde man hier wohl als Schandfleck einstufen.
Was wäre das für eine Adresse wenn dieses Haus saniert wäre.
Wie kann es 18 Jahre nach der Wende immernoch ungeklärte Eigentumsverhältnisse geben oder Investoren die lieber in stahl Glas und Beton Gebäude investieren?

DSC02862

Tags: , , , ,

16 Responses to “Das alte Haus”

  1. Anonymous sagt:

    Wirklich schade… das Haus hat bestimmt mal richtig gut ausgesehen. Hohe Decken, große Fenster… ein gewaltiger Unterschied zu den heutigen Neubauten.

  2. Anonymous sagt:

    In Leipzig gibt es viele solche leerstehenden Gebäude. Vor der Wende waren sie bewohnt, dann nach der Wende ausgeräumt und dem Verfall preis gegeben. Ist wirklich Schade, das es wunderbare Häuser aus der Gründerzeit sind.

    • Marcothien sagt:

      Verstehe ich nicht ,denn saniert und modernisiert bekommt man die fast zu jeder Miete voll.

      • Anonymous sagt:

        … aber nicht in Leipzig. Leipzig hat einen wahnsinnigen Leerstand an Wohnungen. Hohe Preise sind nicht mehr angesagt, da diese Wohnungen niemand mehr mietet oder kauft. Und wer soll sie modernisieren? Durch die Klausel des Einigungsvertrages wegen der Rückübereignung ist vieles verfallen. In manchen Gebieten sieht es jetzt schlimmer aus, als vor der Wende.

        • Marcothien sagt:

          Leerstand kenne ich aus Berlin auch..allerdings hier fast ausschließlich in den „Plattensiedlungen“.
          Altbau ist normalerweise gut gefragt ,wenn er denn saniert ist.
          Wenn dann Wohnraum ganz neu errichtet wird ,handelt es sich hier (subjektiv) um viel schlechtere Bausubstanz als die alte DDR Platte…wenn ich mir die Bauten so mal nach 10 Jahren angucke.
          Daher verstehe ich nicht das so ein altes Haus nicht saniert wird ,sondern eher abgerissen und durch ein Beton-Glas Klotz ersetzt wird ,in dem niemand wohnen will.

          • Anonymous sagt:

            In unserem Plattenbauviertel hat man sehr viel saniert und die hohen 11-Geschosser abgerissen. Es stehen fast nur noch die 6- und 5-Geschosser, außer im Zentrum des Viertels. Es gibt jetzt schon ein Mangel an Zweiraumwohnungen. Vor allem ältere Leute ziehen in die Platte bei uns, weil alles so praktisch und von der Infrastruktur so gut ist und die Wohnungen auch gut wärmeisoliert wurden (fast alle). Das hilft natürlich Kosten sparen. Altbau ist viel weniger gefragt. Wer erst einmal bei uns gewohnt hat, will nicht wieder aus dem Viertel. Ich würde auch nie in so eine Altbauwohnung ziehen, wie du sie oben gezeigt hast.

          • Marcothien sagt:

            Auch nicht wenn sie saniert ist?
            Meiner Meinung nach ,sehen Altbauten viel besser aus, passen besser ins Stadtbild und sind oft besser geschnitten.

  3. Wildschoen sagt:

    Es ist wirklich ein schönes Haus… Schade.

  4. einleben sagt:

    Das kann ich mir renoviert auch wunderschön vorstellen, in welchem Stadtteil ist das?

  5. icke sagt:

    Koof es doch und sanier et. Mach et wie Schneider.

  6. Grummelli sagt:

    sowas ist wirklich sünde. schade das solche gründerzeitobjekte bei uns in der gegend nicht gammeln und damit günstig zu erstehen wären. nso ein abenteuer wär eine sünde wert!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.