Ein Kinderausweis für Brüschen-Paula

Beim letzten Besuch bei meinen Eltern ist es passiert ,was ja passieren mußte.
Meine (noch nicht ganz einjährige Tochter) stürzte bei einer ihrer wackeligen Gehversuche und keiner war schnell genug ,sie vom Umfallen aufzufangen.

So sieht ja ein „Fall“ aus 20 cm Häöhe bei kleinen Kindern gleich doppelt so schlimm aus ,als es eigentlich ist.
Nur hatte sich meine Tochter ausgerechnet eine große Schürfwunde zugezogen ,die sich schlimm aussehend um ihr Auge legt.
Weiter ist nichts passiert ,sieht nur eben wie ein Boxer aus ,der es gleich mit beiden Klitschkos auf einmal aufgenommen hat.

So trauten wir uns mit unserer Tochter garnicht mehr auf die Straße ,denn die Leute würden gucken und nicht genau wissen ,ob das vielleicht doch ein blaues Auge ist ,was ihr ihre Rabeneltern ausgeteilt haben.

Nun hatten wir heute vormittag den Salat ,als meine Frau zufällig feststellte ,das unsere Kleine noch gar keinen Kinderauseis oder Kinderpass hat.
Nun wollen wir morgen in den Urlaub fahren und im Internet steht ,das Kinder einen Kinderpass benötigen.
Trotz meines Abwinkens ,da wir ins „Schengen-Ausland“ fahren ,wollte meine Frau doch alles aus der Sicherein Seite haben.

Also mußten wir heute noch schnell ein Ausweispapier für unsere Tochter irgendwo auftreiben.

Schon die Fotografin guckte nicht schlecht ,als wir unser Kind unbedingt mit einem „Veilchen“ ablichten lassen wollten.

Dann der Gang zum Bürgeramt ,die natürlich in Berlin heute alle streiken müssen ,aber zum Glück hatte gerade unser Bürgeramt als einzigstes eine Notbesetzung und warten mußten wir nun auch nicht länger als wir uns das schon wieder ausmalten.

Nun war man sich bei der Ausweisaustellung auch nicht so sicher ,wie lange der Paß nun gültig sein sollte.
Denn immerhin handel es sich bei dem Bild meiner Tochter um ein „besonnderes Kennzeichen“ ,das in zwei Wochen nichtmehr zu sehen sein wird , wohl aber auf ihrem Dokument.

Aber letztlich spielte das keine Rolle mehr.
Ich fand es schon witzig ,das man von meiner (einjährigen) Tochter ein Paßbild haben wollte ,das biometrisch lesbar ist.

Ich kann denen versichern…bis die Wunde wieder ganz geheilt ist ,wird meine Tochter auch schon wieder anders aussehen ,wie auf ihrem Bild.

Gerade die kleinsten entwickeln sich sehr schnell weiter und sehen alle paar Wochen anders aus…was da eine biometrische Messung bringt ,weiß ich nicht.

Ich hoffe ,man hält uns morgen nicht mit „Brüschen Paula“ an und verhaftet uns ,weil man wohl nur schleppern so krasse Ausweisfälschung zutraut ,die selbst Kindern mit „Veilchen“ als Paßbild durchgehen lassen.

Da wäre es dann wohl vielleicht besser gewesen ,man hätte den Paß einfach vergessen.

Tags: , , , , ,

3 Responses to “Ein Kinderausweis für Brüschen-Paula”

  1. Traeumer sagt:

    Der Schengenraum ist groß geworden – in der alten EU hättest noch keinen Ausweis gebraucht, aber bei den ’neuen‘ ??? – bei unseren östl. Nachbarn bin ich mit allem was Vorschriften angeht sehr vorsichtig da die oft extrem kreative bei der Schaffung von Tatbeständen sind für die man Geldbußen abkassieren kann

    • Marcothien sagt:

      Ich glaube darin liegt der große Irrtum..nur weil keine Personenkontrollen mehr stattfinden ,muß man sich (für Stichproben) jederzeit ausweisen können.
      Für uns hingegen reicht da in (West- und Neu-Schengen) der Personalausweis ,aber kein Kind wird mit diesem gebohren.
      So sahen wir es auf der Seite des Auswärtigen Amtes ,das sogar meine Tochter einen Ausweis braucht….gehts noch weiter weg ,ist sogar ein richtiger Kinderpaß notwendig.
      Geldbußen und Botschaftstelefonate wollten wir uns ersparen ,auch wenn die Chance „erwischt“ zu werden sehr gering ist…man weis ja nie.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.