In voller Blüte

Ein Gang durch den Park am Morgen zeigt ,das der sehr früh schon sehr warm und
Sonnendurchflutet ist.
Normalerweise begrüße ich die erten Anzeichen des Frühlings mit einem kräftigen Nieskonzert und danach ist die Nase im Optimalfall nur noch zum reinen Luftholen da, wobei man hier wie durch einen Strohhalm atmen muß.
In den letzten Jahren aber noch nichtmal das.
Schon der erste Gedanke an ein blühenden Park hat mir die ersten Tränen der Allergie aus den geröteten Augen gedrückt.

Dieses Jahr ist alles anders.
Ich gehe durch den Park und ohne darauf zu achten fallen mir die Düfte der Blüten auf ,wobei ich das Wahrnehmen von Gerüchen garnicht mehr gewöhnt bin.

So fühle ich mich bei den Gerüchen auch um Jahre zurück versetzt als ich wohl das letzte mal bewußt diese Blüten gerochen habe.

Auf jeden Fall ist es eine sehr angenehme Erfahrung völlig Einschränkungsfrei druchatmen zu können und ein Sinn mehr zu haben.

So wächst auch der Bezug zu Gegenden ,in der man mit diesen Sinnen viel mehr wahnehmen kann ,als noch vor einem Jahr.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.