Kinder sollen sich lohnen.

Jetzt haben *Brangelina* Fotos von ihren Kindern für 14 Mio Dollar verkauft.
Kinder als Investment mal anders.
Ob die beiden sich auch gefunden hätten und Kinder in die Welt gesetzt hätten , wenn es keinen sonderlich interessiert hätte?

Tags: , , , , ,

6 Responses to “Kinder sollen sich lohnen.”

  1. einleben sagt:

    ich frage mich, wer sich so sehr für die Kinder der beiden interessiert, dass Verlage soviel Geld für Fotos zahlen? Mir gehen diese Kinder echt am A**** vorbei, ich finde meine viel interessanter.

  2. Moewenherz sagt:

    Ist das nicht egal?
    Ich wette, das Geld geht für wohltätige Zwecke raus.
    Die meisten Menschen würden es einfach behalten.

    • Marcothien sagt:

      Anstatt sie dann das ganze Geld der Stiftung für „Kinderopfer der Medienverfolgung“ stiften ,sollten sie lieber aufhöhren ihre eigenen Kinder mediengerecht zu vermarkten.
      Andere Promis gehen mit der Kindheit ihres Nachwuchses sehr viel schützender um…..und verkaufen sie für kein Geld der Welt.

      • Moewenherz sagt:

        Was hast du eigentlich für ein Problem? neidisch?
        Du weißt doch gar nicht, wie die beiden wirklich mit ihren Kindern umgehen.
        Anstatt hier über Menschen zu meckern, die sehr viel Geld für andere Menschen spenden, kannste dich ja auch um was Wichtigeres kümmern.
        Das Geld geht für eine Stiftung zur Unterstützung von Kindern in aller Welt raus..
        DAS ignorierst Du ja mit Deinen Sprüchen.
        Hätte ich nicht von Dir erwartet.

        • Marcothien sagt:

          Naja ,jeder hat so seine Meinung….so auch du und so auch ich.
          Ich weiß nicht ,wieviel Prozent (oder Promille) die Beiden für bedürftige ausgeben.
          Warum adoptieren sie nicht einfach ein Kind ,ohne alle Kameras der Welt dabei haben zu wollen??
          Aber bisher hatten alle Kinder im Erwachsenwerden ihre Probleme ,wenn sie schon auf Schritt und Tritt von den Medien begleitet werden.
          Ne tolle Kindheit ,wenn man da noch von Mama und Papa „für den meißtbietenden“ vor die Linse gehalten wird.
          Tun sich Promis als Wohltäter auf ,ohne dabei den Status Multimillionär oder gar Millionär zu verlieren, überkommt mich ein Gefühl ,die PR Aktion hätte mehr eingespielt als man „investiert“ hat.

          Schönen Abend dir noch;-)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.