Der TV bleibt schwarz

Juli 17th, 2019

Die nervenden Hinweise in den letzten Monaten hatten es angekündigt, ab heute bleibt der Fernseher ohne Enpfang, zumindest wenn man auf DVBT gesetzt hat. Für mich heißt das , im Schlafzimmer kein Bild mehr…oder doch? Immerhin steckt in diesem Gerät ein Amazon Fire TV Stick und Zugang zum NAS hat das Gerät auch. Ich bin gespannt, ob mir dies reichen wird, oder ob ich dann dich nicht ganz ohne „Dudelfernsehen“ auskomme. Selbst wenn ich irgendwann doch den Weg in DVBT2 Zeitalter gehen werde, steht jetzt schon fest, extra Abos für die Privaten werde ich mir nicht zulegen. Ich zahle keine Extragebühr für Werbefernsehen das hin und wieder durch ganz dünnes Programm unterbrochen wird. Zumal ich schon eh immer weniger privates Fernsehen gucke, ist dies vielleicht der letzte Schritt ganz von wegzukommen. Ob man in Zeiten von Streaming, Netflix, YouTube und Co noch für Dudelfernsehen Geld nehmen sollte, wird sich zeigen. Immerhin leben diese Anstalten von Werbung für die breite Masse. Ob es sich da lohnt, einige mit einer Gebühr zu verschrecken und auszugrenzen???

White Widow Reloaded

Juli 17th, 2019

Gestern kam mich wieder meine wiedergefundene Freundschaft besuchen und schnell waren wir wieder bei Bier und Gras. Reine Unachtsamkeit und Selbstüberschätzung führten dazu, das ich meine übliche „Zug warten Zug“ Praxis völlig aus den Augen verloren hatte und somit (für mich) zu schnell zu viel THC in mir hatte. Ein leichtes Unwohlsein ergriff mich und wurde dann von leichten Kreislaufproblemen begleitet, die in meinem Gesicht schlimmer aussahen als sie  in Wirklichkeit waren. Somit weiß ich auch nicht, was mich am Ende mehr verunsichert hat, die Tatsache das ich zu schnell Zuviel hatte,  oder die besorgten Blicke meines Freundes und meiner Frau. Irgendwann fing sich das Kreislaufproblem von allein wieder und erinnerte mich wieder an meine Vorgabe mich nur Stück für Stück in diesen Rausch zu begeben, um gerade soetwas zu vermeiden. 

Mein Nutella – Projekt

Juli 15th, 2019

Während unserer Abwesenheit wurde nicht nur die Katze vorbildlich versorgt, sondern auch unsere Pflanzen. Scheinbar hat man mein Nutellaglas mit Samen auch für zu pflegende Pflanzen gehalten und daher hat sich das Leben in diesem Glas in den letzten drei Wochen auch verändert.

Wieder in der Spur

Juli 15th, 2019

Urlaubende und zurück im Alltag. Kein Problem, das es hier kälter und farbloser ist, als am Urlaubsort, heißt wohl ich konnte die Zeit gut nutzen um mich komplett zu erholen. Willkommen ist mir dabei, das in der Firma derzeit so richtig Flaute herrscht , denn so startet alles irgendwie erstmal stressfrei und weiter sehr entspannt. Die Stadt scheint noch komplett im Ferienschlaf zu sein …

Faro Flughafen

Juli 14th, 2019

Hier beginnt und endet auch diese Urlaubszeit. Weg für ein Jahr und vier Tage.

Der letzte Abend

Juli 14th, 2019

Den letzten Tag hier nochmal bestmöglich gefüllt. Einmal noch in der Sonne liegen, ein letztes Mal in den Pool, ein letzter kleiner Ausflug mit der Familie, ein letztes Mal Essen gehen, ein letzter Gang durch die Gassen hier und ein letztes Bier bei unseren Freunden hier, deren Urlaub noch ein paar Tage länger geht.

Letzter kleiner Ausflug

Juli 14th, 2019

Mit diesem haben wir nun wirklich alles hier gemacht, was wir unternehmen wollten .

Nun stehen wir auf dem „Autofelsen“ und können den Strand von Praia da Rocha auf der einen und die in Meer ragenden Felsen auf der anderen Seite.

Der letzte Tag, der letzte Blick aufs Meer.

Sandy Castle Stimmung

Juli 13th, 2019

Letzter Urlaubstag und bewusst letzter Urlaubstag.Den Gedanken, das die Zeit hier zu Ende ist, bekommt man nicht weg. Etwas Schwermut aber auch Akzeptanz, das alles was beginnt auch irgendwann enden muss. Könnte locker noch eine Woche dranhängen, fühle mich aber auch durch diese drei Wochen hier ausreichend erholt.

Sandy Castle – Speakless Mein musikalischer Begleiter, der einfach wieder einmal zu dieser Stimmung passt.

Neuer Wind

Juli 12th, 2019

Nach fast frei Wochen Urlaub laufen die Dinge nun wieder etwas anders und man könnte es als frischen Wind bezeichnen, denn vorgestern kamen hier unsere Freunde an, die nun auch ihren Urlaub hier verbringen werden. Wie schon in den letzten drei Jahren, wird es also auch diesmal so sein, das sich auf den letzten Metern der Urlaubszeit noch ein bisschen der Urlaubsroutine ändert.
Nun sind wir praktisch nicht mehr nur als Familie hier, sondern als Gruppe was dem ganzen wieder einen ganz anderen Charakter gibt, sich bisher aber immer als Gewinn und Aufwertung angefühlt hat, wenn man dann zurückblickend auf diese Zeit schaut.

Vater-Tochter-Abend

Juli 10th, 2019

Wie schon im letzten Jahr und auf Wunsch meiner Tochter sind wir hier einen Abend gemeinsam Abends nochmal raus, um gemeinsam in das abendliche Treiben eines Touristenortes einzutauchen. Hier und da mal eine Karaokebar und die Faszination, das hier Kinder auch abends lange wach bleiben dürfen und überall mitdürfen. Urlaub im Süden hat schon eine besondere Lebensart.

War schön, das wir beide auch mal wieder was gemeinsam machen konnten.

Carvoeiro

Juli 10th, 2019

Gestern wieder ein kleiner Ausflug in die nähere Umgebung. Nach neun mal Urlaub hier gibt es immer noch Ecken, die wir noch nicht gesehen haben. Und so ging es nach Carvoveiro und ich war positiv überrascht und der Ort wirkte auch mich eher wie eine „Cala“ auf Mallorca als ein portugiesischer Ferienort. Und ich habe hier so gut gegessen, wie sonst nirgends in Portugal.

Ferragudo

Juli 8th, 2019

Und wenn das Auto schon mal wieder läuft, sind wir heute auch gleich mal nach Ferragudo gefahren, kaum das der Monteur den Wagen anspringen ließ und grünes Licht gab und wir eh eine kleine Spazierfahrt machen sollten um die Batterie wieder auf ihre Leistung zu bringen.
Ein Ort, direkt gegenüber von Portimao und dem reinen Touristenort Praia da Rocha gelegen, der sich noch irgendwie noch total ursprünglich Portugiesisch zeigt. Sicherlich gibts hier auch schon Touristen und die Restaurants unten zeigen auch das diese da sind, aber es sind keine Ferienanlagen und Hotels mit Pools zu sehen ,sondern alles irgendwie kleiner und minimalistischer also auch ruhiger abgelegener..In 20 Min waren wir durchs komplette Dorf gelaufen, aber ich fand es irgendwie beeindruckend. Dieser kleine Ausflug hat sich gelohnt.

Batterie platt

Juli 8th, 2019

Meine Tochter hatte noch was im Auto gesucht und dann die Innenbeleuchtung angelassen und nachdem das Auto nun eine Nacht und einen Tag mit Licht dastand, stellten wir nun gestern Abend fest, das nichts mehr ging.
Heute ein paar portugiesische Telefonate später kam ein Mechaniker, der nicht lange daran arbeiten mußte und der Wagen spring wieder an.
Eine Nacht, nachdem wir uns beide nun den Kopf zerbrochen haben, was nun wird und wie schnell man Ersatz bekommen wird und so weiter.
Dieser Urlaub scheint voller kleiner Fallstricke, denn erst die Sucherei nach einem neuen Domizil hier, was sich im Nachhinein als völlig einfach gezeigt hat, dann das untypische er kühlere Wetter, was eigentlich auch nicht so stört und nun die Sache mit dem Auto, bei dem man sich wieder völlig umsonst solche Gedanken gemacht hat.
Aber vielleicht wird das alles irgendwann dazu beitragen, das man den Urlaub in Erinnerung behält, bei dem nan später immer sagt…weißt du noch??? Man erinnert sich halt immer an die ungeraden Zahlen im Leben.

Neues Buch

Juli 8th, 2019

Eins ausgelesen und gleich das nächste angefangen und weil ich gerade so begeistert von dieser Erzählweise von Stephen King bin, nun also gleich das dritte Buch in Folge vom gleichen Autor.
Auslesen werde ich es sicherlich hier nichtmehr, aber es wird dann das Buch sein, was ich noch hier im Urlaub begonnen habe.

Urlaubsbuch ausgelesen

Juli 8th, 2019

Doctor Sleep von Stephen King hat mich mit dieser Geschichte nun doch durch den Urlaub gebracht und nun ist das Buch ausgelesen und es war ein gutes Buch.
Immer schön, wenn die Handlung einen noch über den Lesemoment hinaus begleitet und beschäftigt und sich somit wie ein hauchdünner Faden durch diesen Urlaub zieht.

Albufeira

Juli 6th, 2019

Mein letztes Mal in Albufeira ist so lange her, das es sich als Ausflugsziel schon mal wieder anbot.
Und so sind wir heute hin und irgendwie hat sich auch da nichts verändert.Immernoch voll und immer noch irgendwie erdrückend. Zwar sieht es von manchen Punkten beeindruckend aus, wie die Stadt in den Fels gehauen scheint, aber dennoch brauch ich hier so schnell nicht wieder her.

Zwischen Strand und Felsen

Juli 6th, 2019

Was bin ich froh, das ich mich heute morgen doch wieder entschlossen habe, mich dem Morgenspaziergang trotz meiner Müdigkeit anzuschließen.
So sind wir diesmal am Strand entlang bis zu den typischen Felsbrocken, die diese Küste hier so einzigartig machen.
Mit den Eindrücken dieser Aussicht, erfüllt sich mein Tag schon so, das ich den Rest des Tages mich der kompletten Erholung widmen kann.
Und wieder eine Sache erlebt, die mit auf die Liste „Urlaub 20119“ kommt.

Sonnen- und Meerakku aufgeladen

Juli 5th, 2019

Nach einem knappen Tag in der Sonne am Strand, hat sich meine Erwartung mal wieder erfüllt.
Auch wenn ich nun mit einem sonnenbrandigen Ziehen an Gesicht und Schultern mich den Rest des Tages lieber im Schatten aufhalten werde, gibt es so etwas ein Meer-Akku, welches bei mir nun deutlich aufgeladener ist, als noch heute morgen. Gut gelaunt durch selbst produziertes Vitamin D begebe ich mich nun irgendwie erfüllt vom Tag in Richtung Abend.
Und wieder hat sich bestätigt, so ein Strandtag tut einfach der Seele gut.

Strandtag

Juli 5th, 2019

Es ist längst nicht mehr wie früher, als wir den ganzen Tag am Strand liegen wollten und die ganze Nacht in den Diskotheken unterwegs sein mussten, aber so ganz wegzudenken ist das rumgeliege am Strand doch noch nicht. Für mich in erster Linie wegen dem Blick aufs Meer, der in mir irgendein Akku läd. So merke ich richtig, wie am ersten Blick aufs Meer irgendwas anfàngt sich voll zu laden und im Laufe der Zeit (in der ich einfach nur aufs Blau starre) sich auf und vollläd. Im Idealfall habe ich dann am Ende des Urlaubs das Gefühl, Strand- und Meerblickakku voll geladen. Aber noch stehe ich weit entfernt von diesem Gefühl.

Lass die Nacht rein

Juli 4th, 2019

Das Fenster weit geöffnet, die Nacht ist frisch. Außer den Grillen und einem weit entfernten Hundebellen ist nichts zu hören. Draußen nur schwarze Nacht, die den Sternenhimmel freigibt, von dem man den Blick nur scher lösen kann. Die letzten Kunstlichter sind die letzten Inseln, der Wachgebliebenem in diesem Meer der Nacht.