Umstellung

Es bahnt sich an, das sich mein berufliches Feld wieder einmal erweitern wird.
Betriebsintern soll ich nun mit weitergenden Aufgaben betreut werden.
Für mich ein gutes Zeichen, da ich mit einer breiteren Fächerung meiner Einsatzmöglichkeiten sicherlich enger ans schwer kündbare Personal gebunden werde.
Andererseits hoffe aber nicht, das sich mit breiteren Einsatzfeld nicht noch ein neues Schlachfeld zusätzlich dazu bekomme, sondern nur ein Alternativ-Feld.
Und noch weitergehend stelle ich mir selbst die Frage, ob überhaupt gut ist, sich so tief ins Rückenmark einer Firma zu boren.
Immerhin plagte ich mich das ganze Jahr noch mit Wechselgedanken und umso tiefer man eingebunden wird umso schwerer fällt es einem auch selbst zu gehen, ist doch das autosuggestive Bild, was man hier alles erreicht hat.
Und weiter noch beschäftigt mich die Frage, ob es eher ein Zeichen meiner beruflichen Antriebskraft ist, so schnell ins Rückenmark der Firma vogestoßen zu sein oder doch eher weil es sich hier um eine Firma handelt, deren Körper so weich ist, das Jeder mit einem mittleren Kraftakt soweit vordringen kann?
Im zweiten Falle, wäre ich wohl nicht gut beraten mich im untrennbaren Inneren aufzuhalten und dort festzubeißen, wenn das Wirtstier bereits sterbenskrank sein sollte.
Nachdenklich.

Tags: , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.